Fanetssonntagsumzug in Gosbach

Dank der Kreativität der Teilnehmer ist der Fasnetssonntagsumzug ein weiteres Highlight der regionalen Fasnet. Bis zu 3000 Zuschauer verfolgen jährlich den traditionellen Umzug am Straßenrand. Mit seiner 49. Auflage wird er auch in diesem Jahr die Umzugsstrecke am Sonntag, den 3. März in einen Gaudiwurm verwandeln. Teilnehmende Gruppen, die sich meist aus Mitgliedern verschiedener Vereine zusammensetzen, schmücken den Umzug unter anderem mit örtlichen Themen. An Detailreichtum wird hier bei keiner Gruppe gespart. Liebevoll bemalte Handwagen oder bis zu neun Meter lange Anhänger werden in den Wochen vor dem Umzug in Garagen und Scheunen angefertigt und dekoriert. Aber auch viele Narrenzünfte aus der Region, die mit schaurig-schönen Masken die Zuschauer begeistern, dürfen an diesem Tag nicht fehlen.

Bereits um 10 Uhr startet, umrahmt von einem Krämermarkt, das närrische Treiben im Ort.

Partyangebote für Sonntag:
- Festzelt
- Turnhalle
- Garagenbar der Leimbergweibla Gosbach
- Schirmbar in der Dorfmitte
- Scheune der Gansloser Hommelhenker
- Scheune der Oihoimischen Gosbach
- Alle Gaststätten

Bereits am Samstagabend (18 Uhr) geht’s in der Dorfmitte los: In beheizter Schirmbar wird euch das Bar-Team „Strunz“ sicher in den Fasnetssonntag geleiten.